Startseite
Wer bin Ich
Interessante Links


1983 bis 1988
Studium an der Technischen Universität Braunschweig

Mitglied in der Akaflieg Braunschweig, beteiligt am Bau des Nurflügel-Segelflugzeugs SB-13; Vorstandstätigkeit.

September 1987 bis März 1988
Aufenthalt als Special Student am MIT, Cambridge, MA, USA

Studienarbeit zum Thema "Crashworthiness of Composite Sailplane Fuselages", Mitarbeit am Daedalus-Muskelkraftflugzeug.

Mai 1988 bis August 1988
Dornier Seastar, Oberpfaffenhofen
Diplomarbeit zum Tauchstampfverhalten des Seastar-Flugbootes.

November 1988 bis September 2000
MBB Ottobrunn
Abteilung Entwurfsaerodynamik für die Datensatzerstellung von Hyperschallflugzeugen. Später Wechsel in die Abteilung Flugzeugvorentwurf.

Oktober 1989 bis März 1991
Aurora Flight Sciences Alexandria, VA, USA
Als "Lead Engineer" verantwortlich für Auslegung, Leistungsrechnung, Strukturentwurf und Fertigungsleitung des unbemannten Atmosphärenforschungsflugzeugs Perseus.
Unbezahlter Urlaub von MBB.

April 1991 bis August 1992
MBB Ottobrunn
Weitere Hyperschall-Arbeiten.

Juni 1991 bis April 1994
MBB Ottobrunn (heißt inzwischen Dasa)
Abstellung in das JPATS-Team, dort verantwortlich für Aerodynamik und Leistungsrechnung am Ranger 2000.

1994
Bestandsaufnahme der Entwicklungsarbeiten zum FLA, Erstellung eines Katalogs für mögliche FLA-Arbeiten in Ottobrunn.
Erste Vorarbeiten zu unbemannten Höhenaufklärern und Kampfflugzeugen.
Untersuchung der Schubvektortrimmung im Überschall am Beispiel der X-31.

1995
Technologiestudie: Stand der für zukünftige Kampfflugzeuge relevanten Technologien.
Vertriebsunterstützung Ranger 2000: Reisen nach Schweden, Finnland und in die Türkei.
Skalierung einer Flugzeugstudie für neue Missionsprofile.

1996
Weiterführung einer Studie für zukünftige Kampfflugzeuge: Szenario und Technologie.
Betreuung des ECATA-jr.-Teams 1996; Auslegung eines unbemannten Höhenflugzeugs.

1997
Weiterführung einer Studie für zukünftige Kampfflugzeuge: Erarbeitung und Bewertung verschiedener Konzepte.
Programmierung und Anwendung eines Genetischen Algorithmus für die Auslegung unbemannter Aufklärungsflugzeuge.
Betreuung des ECATA-jr.-Teams 1997; Nachprojektierung verschiedener Kampfflugzeuge.
Beitag zur Studie 2020.

1998
Abschluß der Studie für zukünftige Kampfflugzeuge: Ableitung von Empfehlungen.
Präsentation für das Konzept einer opto-elektronischen Brille.
Antonov-Studie zur Westernisierung des ukrainisch-russischen Transportflugzeugs Antonow-70.

1999
Weitere Studie für zukünftige Kampfflugzeuge 1999-2000.
Definition der Bedingungen zum Betrieb unbemannter Flugzeuge außerhalb von Beschränkungsgebieten.

2000
Konzept Euro-HALE

ab Oktober 2000
Wechsel zu STABILO in Heroldsberg.
Leitung einer Abteilung von 20 Mitarbeitern, Mitglied im oberen Führungskreis. Verantwortung für die Entwicklung von Neuprodukten und die Qualität aller Produkte, Koordination der Arbeiten mit Marketing und Produktion.


Akaflieg Braunschweig
Luftsportgruppe der DASA (bis 2000 als Werkstattleiter für den Flugzeugpark verantwortlich, seitdem  passives Mitglied)
OSTIV (Organisation Scièntifique de Vol à Voile)
OUV (Oskar-Ursinus-Vereinigung)
Mensa in Deutschland